Allgemein

Wo Bitcoin kaufen? Wie Ethereum kaufen? Ein Tutorial für Einsteiger.

Bitcoin und Ethereum sind die populärsten und sichersten Investments in der Kryptowelt. Insbesondere deshalb fragt sich eine zunehmende Zahl an Menschen wie sie ihr Geld hier gewinnbringend anlegen können. In diesem Artikel erfährst du alles, was du auf dem Weg zu deinen ersten Bitcoin und Ethereum Coins beachten musst.

Wo kauft man Bitcoin und Ethereum?

Bitcoin und Ethereum können am einfachsten bei Webseiten, sogenannten Exchanges, gekauft werden. Der Marktführer ist Coinbase.com, ein in den USA ansässiges und seit langem in der Szene etabliertes Unternehmen. Da Coinbase zuverlässig, sehr übersichtlich und einfach zu bedienen ist, sollte es die erste Wahl für Einsteiger sein.

Bei Coinbase anmelden und 8€ Bonus-Bitcoin kassieren mit diesem Link.

In 5 Schritten zum ersten Bitcoin

  1. Zunächst muss man sich bei Coinbase anmelden, die Anmeldung funktioniert unkompliziert mit Name und Email-Adresse.
  2. Anschließend muss man seine Identität verifizieren. Dazu benötigt man eine Webcam, einen gültigen Personalausweis oder Reisepass und etwas Geduld.Tipp: Falls die Erkennung deines Personalausweises fehlschlägt, lade dir die Coinbase iOS bzw. Android App herunter. Hier kann die Verifizierung per Handykamera durchgeführt werden, was in 99% der Fälle reibungslos funktioniert.
  3. Jetzt kannst du schon problemlos Geld von deinem Bankkonto zu Coinbase überweisen. Dazu gehst du unter Accounts auf EUR Wallet und klickst auf den Deposit-Button.
  4. Du siehst nun wohin du das Geld überweisen musst. Wichtig ist es den richtigen Verwendungszweck anzugeben. Nun heißt es 2-3 Tage warten, danach ist das Guthaben in deinem EUR-Wallet gebucht.
  5. Anschließend kannst du unter dem Punkt Buy/Sell Bitcoin, Ethereum oder Litecoin kaufen. Dazu einfach den gewünschten Betrag eingeben und die Zahlungsmethode auf EUR Wallet einstellen. Die Coins sollten nach wenigen Minuten auf deinem Konto sichtbar sein! 

 

 

Im nächsten Schritt solltest du dir überlegen, ob du deine Bitcoin/Ethereum nicht auf ein Wallet („Geldbeutel“) überweisen möchtest. Der Grund dafür ist, dass du so die volle Kontrolle über dein Guthaben hast und nicht von einem Anbieter wie z.B. Coinbase abhängig bist. Sollte dieser insolvent gehen, während deine Bitcoin dort lagern, sind sie verloren. Bei einem Wallet besteht dieses Risiko nicht.

Solltest du weitere Coins außer den drei bei Coinbase angebotenen kaufen wollen, musst du typischerweise Bitcoin auf einen sogenannten Exchange transferieren. Hier kann ich insbesondere Bittrex.com und Poloniex.com empfehlen, da diese gut etabliert und zuverlässig sind.

X